EILMELDUNG: Landesmeisterschaften werden erstmal normal weitergeplant! Meldeschluss beachten!

BW Verband

EILMELDUNG - EILMELDUNG - EILMELDUNG

Die Regattaleitung in Breisach hat die Entwicklung des Hochwassers, bzw. der Strömung aufgrund des Hochwassers fest im Blick. Die Prognose ist inzwischen vorsichtig optimistisch, dass die Landesmeisterschaften wie geplant durchgeführt werden können. 

Bitte beachtet den Meldeschluss wie ausgeschrieben: Mittwoch, 10. Juli 2024 18:00 Uhr

09.07.2024 21:31

Landes-Wanderrudertreffen abgesagt

BW Breitensport

Wir haben uns heute schweren Herzens dazu entschlossen, das LRVBW Wanderrudertreffen für das Jahr 2024 abzusagen.

02.06.2024 23:26

Karlsruher Rheinklub Alemannia lädt zur 12. Ausgabe von "All you can row"

BW Breitensport

Am Samstag, den 22. Juni 2024, heißt es wieder "All you can row" beim Karlsruher Rheinklub Alemannia. Das beliebte Event geht in die mittlerweile 12. Runde und verspricht auch in diesem Jahr einen spannenden Wettkampf und besondere Highlights auf dem Wasser.

Fakten zum Event:

Teilnehmer: 102 Ruderer aus ganz Deutschland nehmen teil. Ohne die festgelegte Deckelung hätten weit über 120 Teilnehmer erwartet werden können.

16.06.2024 10:07

Anhängerfahrkurs

BW Breitensport

Anhängerfahrkurs in Nürtingen - hättet Ihr alles gewusst?

24.05.2024 17:47

Mai2024-Update SAMS

BW Verband

Das Mai2024-Update SAMS sollte neben einem leicht veränderten Design schon erste Verbesserungen der Performance bewirken.Neues leicht verändertes Design SAMS

16.05.2024 12:13

Stuttgarter RG holt mit Korthals und Schmidberger Gold im Coastal Rowing

BW Verein

Vom 19.-23. Juni fanden im polnischen Danzig die Coastal European Championships und Coastal Beach Sprint Championships statt. Auftakt machte die Langstrecke. Dabei schafften es von fünf gemeldeten Booten aus Deutschland gleich zwei Teams auf das Podest.

Nicht zu schlagen war der stark besetzte Männer Vierer mit Eduardo Linares, Moritz Korthals, Emil Schmidberger, Maiko Benedikt Remmers und Steuerfrau Elisa Trog (Berliner Ruder-Club, Stuttgarter RG, Regattaverband Ems-Jade-Weser und Erster Kieler Ruder-Club). Bei hohem Wellengang und einem Bord-an-Bord Duell mit den Booten der langjährigen Coastal Nationen Monaco und Spanien konnte sich das deutsche Coastal Team in ihrem Swift Racing Vierer nach gut der Hälfte des 6km langen Parkours vom Feld absetzen. Souverän hielt das Team die führende Position und Steuerfrau Trog brachte mit deutlichem Vorsprung ihre Mannschaft als erstes Team zurück an den Sandstrand. Der finale Sprint vom Bugmann Remmers zum Buzzer war die wohlverdiente Kür zur Goldmedaille.

11.07.2024 14:13

Jubiläumsfeier 100 Jahre Heidelberger Regatta-Verband 1923 e.V.

BW Verein

Nach einem ereignisreichen Jubiläumsjahr, in dem insbesondere die Ausrichtung der 27. Deutschen Sprintmeisterschaften im Oktober 2023 für Aufsehen gesorgt hat, feierte der Heidelberger Regatta-Verband am 9. Dezember sein 100-jähriges Vereinsbestehen. Dem späten Termin im Jahr, der mit Adventsfeierlichkeiten und den beginnenden Weihnachts­vorbe­rei­tungen etwas kollidierte, und einigen winterlichen Krank­heitsfällen war es geschuldet, dass die Feier in etwas kleinerem Umfang als erwartet stattgefunden hat. 

12.01.2024 14:16

Ehrenamtspreis Sport 2023 der Stadt Karlsruhe für Inklusionsangebot der Alemannia

BW Verein

Der Karlsruher Rheinklub Alemannia erhielt am Dienstag, 7. November 2023 den ersten von insgesamt drei Preisen für ehrenamtliches Engagement im Sport. Die Stadt zeichnete in diesem Jahr Sportvereine und Per- sonen aus, die ein kontinuierliches, inklusives Sportangebot für Menschen mit und ohne Beeinträchtigung umsetzen und dadurch aktive gesellschaftliche Teilhabe gestalten.

Gerhard Roschlau (erster Vorsitzender des Rheinklubs Alemannia e. V.) und Johann C. Haake (Ansprechpartner für das Rudern mit hochgradig Sehbehinderten und Blinden) nahmen die Auszeichnung, die im Rahmen der Eh- rung für junge Sportlerinnen und Sportler überreicht wurde, am Dienstagabend im Tollhaus Karlsruhe entgegen.

08.11.2023 15:22

Absage 59. Kurzstreckenregatta 2023 in Bad Waldsee

BW Verein

Liebe Ruderkameradinnen, liebe Ruderkameraden,

wir danken sehr herzlich für eure Meldungen zur 59. Kurzstreckenregatta in Bad Waldsee. Bereits beim gestrigen Meldeschluss erstrahlte unser Stadtsee mit schon aufgebautem Vollalbanosystem und die Wettkampfstätte mit der historischen Altstadt im Hintergrund zeigte sich von ihrer besten Seite.

Beim Bearbeiten der Meldungen und Import der Rennen aus dem Meldeportal wurden wir dann doch überrascht: nur 9 baden-württembergische, 5 bayerische und je 1 Verein aus Österreich und der Schweiz wollen sich bei unserer Regatta sportlich messen. Die Zahl der Ruderinnen und Ruderer ist sehr gering, die überhaupt stattfindenden Rennen häufig nur mit zwei Booten besetzt, kaum gibt es mehr als eine Abteilung in einem Rennen.

07.09.2023 14:44

Karlsruher Rheinklub Alemannia lädt zur 12. Ausgabe von "All you can row"

BW Breitensport

Am Samstag, den 22. Juni 2024, heißt es wieder "All you can row" beim Karlsruher Rheinklub Alemannia. Das beliebte Event geht in die mittlerweile 12. Runde und verspricht auch in diesem Jahr einen spannenden Wettkampf und besondere Highlights auf dem Wasser.

Fakten zum Event:

Teilnehmer: 102 Ruderer aus ganz Deutschland nehmen teil. Ohne die festgelegte Deckelung hätten weit über 120 Teilnehmer erwartet werden können.

Vereine: 31 Rudervereine sind vertreten, darunter erstmals mehrere Berliner Vereine. 

Boote: 24 Boote vom Einer bis zum gesteuerten Vierer sind am Start, darunter drei ganze neue, bisher noch ungetaufte Boote.

Startzeit: Samstag, 22. Juni 2024 um 05:23 Uhr im Karlsruher Rheinhafen.

Zielzeit: Spätestens um 21:35 Uhr, irgendwo rheinabwärts.

Highlights und Besonderheiten:

Start zum Sonnenaufgang: Direkt zum Sonnenaufgang um 05:23 Uhr werden die Teilnehmer den ersten Ruderschlag ins Wasser setzen. Die Strecke führt zunächst 3 km durch den Karlsruher Hafen, bis sie bei Fluss-Kilometer 360 auf den ruhig dahinströmenden Rhein stoßen.

Herausforderung: Jede Mannschaft rudert bis spätestens zum Sonnenuntergang um 21:35 Uhr. Es geht dabei um die Überwindung des inneren Schweinehundes, denn Blasen an den Händen und schmerzende Hintern werden ziemlich sicher jeden Teilnehmer treffen.

Streckenrekord: Abhängig von Wasserstand, Strömung, Wind und Wetter werden unterschiedliche Weiten erzielt. Der aktuelle Rekord liegt bei 259 km, was bis nach Bad Honnef reicht. In den vergangenen Jahren wurde immerhin bis nach Lahnstein gerudert.

Erfolgsgeschichten: Voraussichtlich können vier im Vorjahr errungene 1000km-Kristalle überreicht werden, die eine beeindruckende Leistung bei den zurückliegenden Ausgaben der Veranstaltung würdigen.

Hoffnungsvolle Teilnehmer: Sieben Ruderer sind heiße Anwärter auf den prestigeträchtigen 1000km-Kristall in diesem Jahr.

Engagement: Die Veranstaltung wird von zahllosen Helfern und Unterstützern aus den eigenen Reihen aber auch aus befreundeten Vereinen tatkräftig unterstützt, die zum reibungslosen Ablauf beitragen.

Besondere Persönlichkeit im Fokus: Ein Ehepaar aus Heilbronn bereitet sich intensiv auf die mehrwöchige Atlantiküberquerung vor (WORLD’S TOUGHEST ROW Atlantic, etwa 4800 km), die sie 2025 im Ruderboot bewältigen werden. Ihr markantes Boot, das nun in ihrem Besitz ist, wird bei "All you can row" seine erste längere Trainingsfahrt absolvieren.

Logistische Herausforderung par excellence: Das Event erfordert eine durchdachte Organisation, bei der alle Boote und Sportler, unabhängig von ihrem Landepunkt, eingesammelt werden müssen. Als zentraler Sammelpunkt fungiert die Mainzer Rudergesellschaft, die nicht nur Übernachtungsmöglichkeiten, sondern auch ein ausgiebiges Abendessen bereitstellt

Einblicke in die Veranstaltung: Das Event bietet nicht nur einen spannenden Wettkampf, sondern auch die Möglichkeit, die Gemeinschaft und den Teamgeist der Ruderer hautnah zu erleben. Mit dabei sind Ruderer aus verschiedenen Altersgruppen und Leistungsklassen, die alle eine gemeinsame Leidenschaft teilen: das Rudern.

Foto-Highlights für die Presse: Pressefotografen haben die Möglichkeit, schöne Bilder beim Einsetzen der Boote ins Wasser ab ca. 4:30 Uhr am Ende des Becken 1 im Karlsruher Rheinhafen zu machen. Besonders stimmungsvolle Bilder sind vom Hafensperrtor aus möglich, wo gegen 5:30 quasi alle Boote auf einmal und der orangene Himmel mit aufgehender Sonne im Hintergrund zu sehen sind.

Medienkontakt: Journalisten und Pressevertreter sind herzlich eingeladen, über das Event zu berichten. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Karlsruher Rheinklub Alemannia e. V.
Werftstraße 8b
76189 Karlsruhe

https://www.rheinklub-alemannia.de/

Öffentlichkeitsarbeit
Daniel Landmann
Email: daniel@tadala.de
Telefon: 0172-7289011

Der Karlsruher Rheinklub Alemannia freut sich auf ein spannendes und erfolgreiches Event und lädt alle Ruderbegeisterten und Interessierten herzlich ein, am 22. Juni 2024 dabei zu sein.

Über den Karlsruher Rheinklub Alemannia: Der Karlsruher Rheinklub Alemannia ist einer der traditionsreichen Rudervereine Deutschlands und setzt sich seit seiner Gründung im Jahr 1901 für die Förderung des Rudersports ein. Im Verein gibt es Kinder- und Schülergruppen, aber auch aktive Gruppen bis ins hohe Alter, selbst mit 90 Jahren steigen Alemannen noch ins Ruderboot und lassen sich den Sport nicht nehmen. Mit einer Vielzahl von Veranstaltungen und Trainingsmöglichkeiten bietet der Verein sowohl Hobbyruderern als auch Wettkampfsportlern optimale Bedingungen.

veröffentlicht am Sonntag, 16. Juni 2024 um 10:07; erstellt von Breitenbücher, Heike

aktuelle Termine

Freitag, 12. Juli 2024
B24
Freitag, 12. Juli 2024
Samstag, 20. Juli 2024
Freitag, 26. Juli 2024
Samstag, 10. August 2024
Freitag, 30. August 2024
Freitag, 30. August 2024

Partner des LRVBW